Neuigkeiten

Walking Fußball

„Fußball im Gehen/Walking Football erfordert am Anfang eine Portion Selbstdisziplin nicht zu laufen, es ist aber auf jeden Fall Fußball, sogar ein bisschen anstrengend, es fallen Tore und Spaß macht es auch noch!“
So lautet das Fazit unseres 1. Vorsitzenden und Trainers Jörg Landt nach vielen Trainingsabenden mit dieser neuen Sportart. Sie ist für Frauen und Männer geeignet, die sich mal so richtig austoben wollen, etwas Muskelkater ist programmiert.

Training ist jeden Mittwoch von 18:00 – 19:30 Uhr je nach Wetterlage auf dem Platz neben oder in der Halle der Münchhausen -Grundschule, Artemisstr. 22, 13469 Berlin.

“Geeignet ist diese Form von Fußball auch für Menschen mit Hüft- und Kniegelenksprothesen sowie für Diabetiker und Herz-/ Kreislauferkrankte”, so Jörg Landt.

Neuigkeiten aus der Schwimmabteilung

1. Sitzung der Abteilungsleitung und Trainer der Schwimmabteilung im TVW am 24.8.20 im Bergschloss. Beginn 17.20 Uhr . Anwesend waren 12 VereinsmitgliederInnen.

Ziel der Zusammenkunft war einen Trainingsbetrieb nach den Hygienebestimmungen der BBB und des Gesundheitsamtes zu organisieren. Nach der Begrüßung wurden die Anwesenden mit den aktuellen Vorgaben vertraut gemacht. Die TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen entwickelten gemeinsam ein Konzept, welches mit festen Gruppenstrukturen machbar scheint. Wir wollen alle Bahnen, die im Vertrag mit den BBB, sowie Nichtschwimmerbecken und Sprungbecken nutzen. Maskenpflicht vom Eingang bis ans Becken müssen unbedingt eingehalten werden. Jüngere Kinder sollen am 1. Trainingstag von den Betreuern vom Empfang bis ans Becken geschult werden. In der Halle wird es vom Außeneingang an Piktogramme für Masken und Abstandshinweise seitens der Bäderbetriebe geben. Es werden Handzettel mit den wichtigsten Hygienebestimmungen in 3 Sprachen erarbeitet ( deutsch, arabisch, persisch) . Für die Sitzung des Bezirkssportausschusses am 27.8. sind folgende Fragen zu klären : Sind gymnastische Aufwärmübungen in der Schwimmhalle auch ohne Mundschutz erlaubt ? Es wird weiter im Foyer einen Tischdienst geben, der den Zugang für die festgelegten Gruppen kontrolliert und für die Eintragung in die Kontaktlisten verantwortlich ist. Diese Listen sollen noch am gleichen Tag im Bergschloss abgegeben werden. Dazu werden wir einen der Erwachsenen, die Montags als auch Donnerstags in der Halle als letzte Gruppe schwimmen, bitten, diese in den Briefkasten zu werfen.

Ende des Treffens 20.10 Uhr Nach der Sitzung des Bezirkssportausschusses werden wir eventuelle Änderungen anpassen.

Lonny Riemke (kommissarische Leitung der Schwimmabteilung)

Aktuelles zur Trainingssituation

Aktuelle Informationen zur Änderung der geltenden SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung (Stand: 24.07.2020, Auszug)
Der Berliner Senat hat am 24. Juli 2020 die zweite Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung veröffentlicht: wo immer möglich, muss die Abstandsregel von 1,5 Metern beachtet werden. 
Für den Sport sind folgende Themen von Relevanz: Die Kontaktbeschränkungen bei der Sportausübung werden aufgehoben. Weiterhin ist jeder angehalten, die physischen sozialen Kontakte zu anderen Menschen möglichst gering zu halten.
Schutz- und Hygienekonzept: Die Verantwortlichen für das Training sind für die Umsetzung und die Vorhaltung eines Schutz- und Hygienekonzepts zuständig. Es sind die einschlägigen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Infektionsschutz zu berücksichtigen. Die Steuerung des Zutritts und die Vermeidung von Warteschlangen sowie die ausreichende Belüftung im geschlossenen Raum ist entscheidend. Aushänge zu den Abstands- und Hygieneregeln sind gut sichtbar an der jeweiligen Sportstätte anzubringen.
Anwesenheitsdokumentation: Damit die zuständigen Behörden im Infektionsfall mögliche Kontaktpersonen schnell und zielgerichtet ansprechen können, ist es entscheidend, dass wir Dokumentationslisten mit Kontaktdaten nutzen.
Für den Sportbetrieb in gedeckten Sportanlagen haben die Nutzenden eine Anwesenheitsdokumentation zu führen.
Die Anwesenheitsdokumentation darf ausschließlich zur infektionsschutzrechtlichen Kontaktnachverfolgung genutzt werden und muss die folgenden Angaben enthalten: Vor- und Familienname, Telefonnummer, vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse sowie Datum und Anwesenheitszeit in der Sportstätte. Die Anwesenheitsdokumentation ist für die Dauer von vier Wochen nach Ende des Trainings geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte aufzubewahren oder zu speichern und der zuständigen Behörde auf Verlangen auszuhändigen, wenn festgestellt wird, dass eine Person zum Zeitpunkt des Trainings krankheits- oder ansteckungsverdächtig im Sinne des Infektionsschutzgesetzes war. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ist die Anwesenheitsdokumentation zu löschen oder zu vernichten.
Die Pflicht zur Anwesenheitsdokumentation gilt offiziell nicht für ungedeckte Sportanlagen! Der LSB empfiehlt jedoch, auch auf Sportplätzen die Dokumentation aus Gründen des Selbstschutzes beizubehalten.
Mund-Nasen-Bedeckung: Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist zu tragen in Sportanlagen (bis zum Beginn der jeweiligen Sporteinheit), beim Eintreten und Austreten in bzw. aus der Sportanlage und in den Umkleiden. Bei der Sportausübung selbst ist keine Mund-Nasenbedeckung nötig. Diese Regelung gilt auch für Zuschauende in Hallen, z.B. für am Rand sitzende Eltern oder Begleitpersonen. Zuschauer sind wieder offiziell zugelassen, sofern die Abstandsregel von 1,5m eingehalten wird.
Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt  nicht fürKinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr, ……..

Wenn ihr die vollständige Informationen nachlesen wollt, hier bitte :

https://lsb-berlin.net/aktuelles/coronavirus-lage/corona-faq/

Aktuelles zu Corona

Liebe Vereinsmitglieder, in diesen Tagen werden wir ständig mit neuen Vorschriften zur aktuellen Pandemie-Situation versorgt. Um hier nicht auf veraltete Veröffentlichungen hinzuweisen bitten wir euch, den Wortlaut der gerade gültigen Infektionsschutzverordnung der Presse bzw. den Verlautbarungen des Senats zu entnehmen. Wer Zugang zum Internet hat, kann den Wortlaut der jeweils aktuellen Verordnung (Stand 10.7.2020: vom 23.6.2020) unter folgendem Link nachlesen:

https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

Auch der Vorstand des TVW nimmt das Thema sehr ernst und wird euch immer wieder gezielt mit Hinweisen auf die aktuelle Trainingssituation auf unserer Homepage  versorgen:

https://tv-waidmannslust.de/ 

Bleibt gesund !

Unsere Jahreshauptversammlung 2020 wird verschoben !

Leider mussten wir ja schon am 13.03.2020 mitteilen: “Der Vorstand hat beschlossen, den Trainingsbetrieb im TVW wegen der Corona-Problematik bis auf weiteres auszusetzen.”

Nun lesen und hören wir täglich, dass die Pandemie noch längst nicht zu Ende ist und es noch eine Weile dauern wird, bis wir wieder zu einem “normalen” Leben zurückkehren können.

Auszug aus unserer Satzung, §14: “Sie (die Mitgliederversammlung) wird regelmäßig innerhalb der ersten drei Monate des Geschäftsjahres als Jahreshauptversammlung vom Vorstand schriftlich unter Bekanntgabe der Tagesordnung einberufen”.

Das hatte der Vorstand mit der Veröffentlichung der Einladung im grünen W Nr. 466 (Januar, Februar, März 2020) erfüllt. Die Einladung musste jedoch bereits im Frühjahr zurückgenommen werden, so wie es zunehmend Einschränkungen für den Sportbetrieb insgesamt gab und dann u.a. auch zu einer Absage unseres Schauturnens führte.

Der Vorstand musste sich also Gedanken über die Einberufung eines möglichen Ausweichtermins unter den herrschenden Einschränkungen (Mindestabstand, Maskenpflicht) machen. Wir haben ermittelt, dass in den großen Saal des Bergschlosses höchstens 30 Vereinsmitglieder unter Beachtung der Abstandsregel passen. Es ist also illusorisch, unter diesen Umständen eine JHV einzuberufen. Was sollen wir mit denen machen, die sich als Nr. 31, 32… melden? Es gibt 2 Lösungsansätze: Wir ziehen in eine Turnhalle um (organisatorisch kompliziert) oder wir verlegen die JHV in den Kita-Garten (wettertechnisch riskant).

Also haben wir beschlossen, die JHV in das nächste Jahr 2021 zu verschieben, was lt. Satzung möglich ist. Der gewählte Vorstand (der geschäftsführende und die Abt.-Leitungen) bleiben bis zur nächsten Wahl im Amt. Durch Vorstandsbeschluss können kommissarische Abt.-Leitungen eingesetzt werden.

Wir sind sicher, hiermit eine gute Entscheidung getroffen zu haben.

Bleibt gesund !

Grünes W – Wir haben ein digitales Archiv dank Merlin !

Unser Administrator Merlin hat uns ein Archiv aller Grünen W seit 2005 eingerichtet, siehe extra Rubrik.

Teilweise mussten die Ausgaben nachträglich eingescannt werden, da wir keine digitalen Vorlagen gefunden haben, einige sind auch ohne das grüne Deckblatt, aber Hauptsache, wir haben Zugriff auf immerhin 15 Jahre Vereinsgeschichte. Also viel Vergnügen beim Stöbern !